HeaderBild IB Roth & Partner
Abfall Altlasten Gebäude Mineralische Abfälle / Baubetrieb Wasserwirtschaft Geotechnik Regenerative Energien

Geotechnische Erkundung

Grundlage jedes unterirdischen und oberirdischen Bauwerks ist der Baugrund. Mit Kenntnis des Baugrundes können die Erfordernisse für die Gründung und geotechnische Sicherung des Bauwerkes ermittelt und die entsprechenden Maßnahmen geplant werden.

Hierbei werden vorliegende geologische und hydrogeologische Kenntnisse durch Erkundungen des Untergrundes (Bohrungen, Sondierungen, Schürfen, geophysikalische Untersuchungen, Gründungsgutachten) und Bodenuntersuchungen so weit ergänzt, dass eine gesicherte Grundlage entsprechend den Empfehlungen der DIN-Normen für die erforderliche Gründungberatung vorliegt.

Geotechnische Erkundung

Leistungsumfang:

  • Durchführung von Erkundungsarbeiten (Kleinbohrungen, Rammkern-, Ramm- und Drucksondierungen, Feldversuche  zur Bestimmung geotechnischer Kennwerte)
  • Planung, Betreuung und Auswertungen von Aufschlussarbeiten und Aufschlussbohrungen, geophysikalischen Messungen
  • Erdbauüberwachung
  • Gründungsgutachten
  • Bodenmechanische Laborarbeiten
  • Grundwasserprobenahme

News

Die Cornexo GmbH in Freimersheim/Pfalz baut zurzeit 4 Frisch- und 2 Trockenmaissilos mit einer Kapazität von mehr als 20.000 Tonnen sowie eine...

weiterlesen >>

Im Zuge der Erschließung des Neubaugebiets "Bindersbacher Tal" im pfälzischen Annweiler mussten drei aus dem Jahr 1863 stammende Eiskeller wegen...

weiterlesen >>