HeaderBild IB Roth & Partner
Abfall Altlasten Gebäude Mineralische Abfälle / Baubetrieb Wasserwirtschaft Geotechnik Regenerative Energien

News - Ing.-Büro Roth & Partner

Erweiterung der Gemeinschaftsschule in Grötzingen

Die Planung für den Bau dreier Containerprovisorien zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes während der Umbaumaßnahmen, der Teilrückbau des Heinrich-Dietrich-Baus und Errichtung eines neuen Gebäudes an selber Stelle sowie der Teilrückbau der Schlossschule und Errichtung eines Anbaus waren Gegenstand des Auftrags.

Auftraggeber war das Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft (HGW), Karlsruhe. Unsere Arbeiten erstreckten sich über die Jahre 2013 bis 2018. Aufgrund der vorhandenen Baugrundverhältnisse (relativ gering tragfähiger Baugrund über Fels, sowie relativ hoch anstehendes Grundwasser) und der Vorgaben der Statiker (teils hohe punktuelle Einzellasten aus den Gebäuden), sowie der Nähe zu vorhandenen Bauwerken (Anbau teils direkt an Bestand) und der hieraus resultierenden geringen zulässigen Setzungen, wurde für beide Bauwerke eine Gründung über Bohrpfähle festgelegt. An den Baufeldgrenzen (zur Staigstraße und zum Schulhof) waren bis zu 10 m hohe Böschungssicherungen erforderlich. Diese wurden überwiegend als Bohrpfahlwände mit Spritzbetonausfachung  realisiert.

Projektumfang

  • Bau dreier Containerprovisorien zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes während der Umbaumaßnahmen
  • Teilrückbau des Heinrich-Dietrich-Baus und Errichtung eines neuen Gebäudes an selber Stelle
  • Teilrückbau der Schlossschule und Errichtung eines Anbaus

Unsere Aufgaben

  • Gründungsgutachten für drei Containerprovisorien
  • Grundwasserstandsmessungen mittels automatischen Datenloggern im Vorfeld der Baumaßnahme
  • Gründungsgutachten für den geplanten Anbau an der Schlossschule und dem Anbau an die Gemeinschaftsschule (Heinrich-Dietrich Bau)
  • Schadstofferkundung an den zurückzubauenden Gebäudeteilen im Vorfeld der Baumaßnahme inkl. Abfalltechnische Begleitung der Rückbauarbeiten / Durchführung der Entsorgungsanalytik   
  • Umwelttechnische Begleitung der Erdarbeiten / Erstellung Entsorgungskonzept für anfallende Böden und Bauschutt / Abstimmung mit Behörden / Durchführung der Entsorgungsanalytik
  • Beantragung der erforderlichen Wasserrechtlichen Genehmigungen für Grundwasserhaltung und sonstige Eingriffe in das Grundwasser (z. B. Einbringen von Bohrpfählen)
  • Geotechnische Begleitung der Erdarbeiten (z. B. Überwachung der Bohrpfahlarbeiten, Durchführung von Berechnungen zur erforderlichen Unterfangung einer Mauer an der Schlossschule, Beratung bei Liefermaterialien etc.)

News

Die Planung für den Bau dreier Containerprovisorien zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes während der Umbaumaßnahmen, der Teilrückbau des...

weiterlesen

Am 19.04.2018 fand das Richtfest für den Neubau der Polizeidirektion Landau statt. In Anwesenheit von Finanzministerin Doris Ahnen,...

weiterlesen